Yoga

 in  

Friedrichshafen

 

Aktuell

 

 

 

 

 

 

Yoga in FN
Erwachsene
Jugend
Kursplan
Meditation
Lesetipps
Über uns
Links
Yoga-Kurse für Erwachsene


In unseren Kursen für Erwachsene lernen Sie spannkräftige wie auch ruhige, zentrierende Übungen kennen. Obwohl wir uns grundsätzlich viel bewegen, steht nicht die Beweglichkeit oder das erlernte Können im Vordergrund.
Für eine Kursteilnahme ist es deshalb auch nicht bedeutsam, wie beweglich oder sportlich Sie sind. Yoga-Übungen können bis ins hohe Alter oder in Phasen der Regeneration erlernt und ausgeübt werden. Die Freude am Üben entsteht nach den ersten Wiederholungen und nicht erst bei einem bestimmten Grad von Perfektion.


Zielrichtung unserer Yogakurse

In allen Kursen lernen Sie von Anfang an kennen, wie eine mentale Aktivität mit einer körperlichen Bewegung in der Yogastellung (āsana) zusammen finden. Das Zusammenwirken von Vorstellung, Körperkoordination und Beobachtung bewirkt eine angenehme Zentrierung bei uns selbst bei gleichzeitig wacher Wahrnehmung für unsere Umgebung.

Wenn sich durch das Üben mehr individuelle Spannkraft aufbaut, treten Überlastungen und Verspannungen zurück, sowohl körperlicherseits als auch psychischerseits. Z.B. werden Sie bald bemerken, wie der Schultergürtel und der Nacken leichter werden und sich Verspannungen im oberen Rücken zu lösen beginnen. Verspannungen im Hals-, Nackenbereich sind ein häufiges Problem in unserem Kulturkreis.

Die Körperübungen des Yoga, die āsana, tragen großartige, zeitlose Bilder in sich. Man kann auch sagen, sie tragen ideale Bewusstseinshaltungen in sich. Diese Bilder werden durch Übung und Wiederholung erlebbar. Sie bereichern nicht nur den Augenblick des Übens, sondern schenken bei einiger Ausdauer und eigenständiger Auseinandersetzung schließlich Gestaltungskraft für das tägliche Leben.
Somit richten sich Yogaübungen in erster Linie an das Bewusstsein und fördern dieses zu mehr Eigenständigkeit, Zentriertheit und Verantwortungsbewusstsein. Eine klare Gedankenbildung schützt den einzelnen vor jeglicher Art von Kollektivvereinnahmung.
 

Yogaübungspraxis für Fortgeschrittene

Mit einiger Übungspraxis lernen Sie das Bewusstsein und seine Bedeutung eingehender kennen. U.a. lernen Sie in unseren Kursen, insbesondere in den Aufbaukursen kennen, wie das Bewusstsein des Menschen mit den sieben Energiezentren, den sog. cakraḥ in Verbindung steht.

Nicht nur anhand der Yogaübungen können wir die grundsätzliche Erfordernis für jeden Erwachsenen erkennen, dass er sich im Laufe des Lebens ein differenziertes Bewusstsein regelrecht bildet. Damit geht auch einher, dass man sein Bewusstsein täglich auch neu ordnet. Mit zunehmendem Alter lernt man diese Möglichkeit immer mehr schätzen.

Unser Alltag konfrontiert den Erwachsenen leider mit vielfachen Einseitigkeiten. Das Berufsleben drängt den Einzelnen dazu, in zunehmend zergliederten Arbeitsprozessen zu funktionieren. Der Arbeitnehmer verliert immer mehr den Gesamtzusammenhang und wird außerdem austauschbarer. Damit steht in Verbindung, dass unsere Gesellschaft von einem Denken ausgeht, welches den größtmöglichen Eigennutzen in die Mitte stellt. So wundert sich kaum jemand, wenn im Berufsalltag im entsprechenden Kontext von human resources oder head hunting die Rede ist, wenn es um Menschen geht.
Formulierungen wie Wie ticken unsere kids? oder Ich muss mal kurz auf Standby gehen. sind im alltäglichen Sprachgebrauch. In der Freizeit müssen wir dann schließlich Energie tanken, weil wir uns vom Alltag buchstäblich ausgebrannt fühlen (Erschöpfungszustände, Burn-out). Immer mehr Alpengemeinden sprechen von ihrer Arena, von ihrer Freizeitarena oder Skiarena anstatt von den umliegenden Bergen ihres Tals.
An diesen kleinen Beispielen lässt sich womöglich schon erleben, welch reduziertes und einseitiges Bild vom Menschen bzw. der Natur wir in uns tragen, oder anders ausgedrückt wie entfremdet wir dem Menschen und der Natur bereits gegenüber stehen.

Die innere Erschöpfung treibt den Menschen zu konsumorientiertem Denken und einem daraus resultierenden Handeln. So zieht die eine Einseitigkeit eine nächste nach sich. Der Konsum bezieht sich nicht nur auf materielle Güter, sondern wie erwähnt auf Trends, Methoden und Zwischenmenschliches.
So liegt es nahe, dass der westliche Mensch diese Haltung auch auf die Praxis mit Yogaübungen überträgt.

Yoga ist jedoch nicht als Methode anzusehen, um im Alltag wieder besser funktionieren zu können. Yoga will nicht einen Mittelweg zwischen Einseitigkeiten eröffnen. Viel mehr entsteht mit dieser Yogapraxis für den Menschen ein neuer, freierer Stand in seinen Lebensverhältnissen.

Mit den āsana übt der Fortgeschrittene, das eigene Bewusstsein aktiv zu führen, zu beleben und auch zu ordnen. Mit einiger Übung wird die eigene Individualität sowie die des Gegenübers immer erlebbarer. Der Wunsch, das Leben in seiner Vielfalt immer mehr zu erkennen wächst wie auch der Wunsch und die Möglichkeiten, die einzelnen Lebensgebiete ganz praktisch nach und nach zu bereichern.

Eine Bewusstseinsbildung im Sinne einer zunehmenden Wahrnehmung und Objektivierung, bei sich selber als auch in der Umwelt, stellt für jeden Erwachsenen in reiferem Alter eine große Bereicherung dar.



Allgemeines und Organisatorisches

In allen Kursen unterrichten wir nach dem Neuen Yogawillen von Heinz Grill.

Alle Kurse finden unter individueller Anleitung in Gruppen zwischen ca. fünf bis zwölf Personen statt. Eine Yoga-Stunde kombiniert üblicherweise verschiedene Yogaübungen, Entspannungsübungen sowie einfache bzw. fortgeschrittene Übungen der inneren Sammlung und Konzentration.

Die neben stehenden Yoga-Übungsblätter sind als Begleitung unserer Kurse für zu Hause gedacht, wobei sie keine Kursteilnahme und kein Lehrbuch ersetzen.

Auf unserem Kursplan finden Sie in Abständen neben den ganzjährig laufenden Kursen zusätzliche Angebote wie z.B. offene Meditation.


Yoga-Übungen für zu Hause:

 

  Andreaskreuz

  Drehsitz

  Heuschrecke

  Liegendes Dreieck

  Pflug

  Schulterstand

  Sonnengebet

  Zehenspitzenstand

 

Die Rückschau des Tages Bewusstseinsübung

 

 

Artikel

 

 

..die Bedeutung des Willens

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

 

   

   

 

Spannkraft Atemschulung

Impressum  l    © B. Klane 2010-2017

asana für innere Ruhe im Herzen
Bernd und Ursula Klane               E-Mail: info@yoga-in-friedrichshafen.de       
Sandöschstraße  30      88045 Friedrichshafen / Bodensee    Tel. 0 75 41 / 37 27 08